Azubiprojekt "Gemeinsam anpacken"

Die Auszubildenden der Volks- und Raiffeisenbanken aus Stadt und Landkreis Würzburg packen gemeinsam an - für eine gute Sache!

Die Auszubildenden der Volks- und Raiffeisenbanken aus Stadt und Landkreis Würzburg packen gemeinsam an - für eine gute Sache!

Seit einigen Jahren führen wir - die Auszubildenden der Volks- und Raiffeisenbanken aus Stadt- und Landkreis Würzburg - Azubiprojekte durch. Hier bekommen wir die Gelegenheit, ein Projekt von A - Z eigenverantwortlich zu planen und durchzuführen. Dieses Jahr wollen wir mit gemeinsamer Kraft einen Ort der Begegnung im St. Josefs-Stift in Eisingen errichten.

Das Ganze wird durch die Auszubildenden des ersten und zweiten Ausbildungsjahres der Raiffeisenbanken Bütthard-Gaukönigshofen eG, Estenfeld-Bergtheim eG, Höchberg eG, der VR-Bank Würzburg und den Anwohnern und Mitarbeitern des St. Josefs-Stifts erarbeitet.

Die Ziele des Projekts sind es einen attraktiven Platz zu gestalten der Spiel-, Bewegungs- und Ruhemöglichkeiten bietet, um für jeden Bewohner des St. Josefs-Stift einen Treffpunkt zu schaffen an dem er sich mit den anderen Bewohnern oder auch Besuchern gerne aufhält.


Einweihung

Am 17. Mai 2017 endete das Azubiprojekt der Volks- und Raiffeisenbanken in Stadt und Landkreis Würzburg unter dem Motto „Gemeinsam anpacken“ mit der offiziellen Spielplatzübergabe und einer feierlichen Einweihungsfeier.

Neben den Vorständen der beteiligten Banken wurde Herr Werner Scheller 1. Vorsitzender des St. Josefs-Stift Vereins, die Bürgermeisterin Frau Ursula Engert, die evangelische Pfarrerin Kirsten Müller-Oldenburg der Kirchengemeinde Eisingen sowie die Projektbetreuerinnen eingeladen. Auch einige Bewohner des St. Josefs-Stift sind mit Ihren Betreuern zur Spielplatzübergabe gekommen.
Nach ein paar einleitenden Worten von Herrn Werner Scheller, wurde der Spielplatz vom Kreisverbandsvorsitzenden Edgar Bauer an den St. Josefs-Stift übergeben.

Nach der Enthüllung der Sponsorentafel begann die Feierlichkeit mit gemütlichem Zusammensein auf dem Spielplatz im St. Josefs-Stift.

Insgesamt wurden 15.083 € Spenden gesammelt, welche komplett in den Spielplatz investiert wurden. Neben zwei Bewegungsgeräten wurden eine behindertengerechte Schaukel, ein Spieltisch mit dem Spiel „Vier gewinnt“ und zwei Sonnensofas angeschafft. Der selbstgebaute Tastkasten ist eines der Highlights des Spielplatzes. Die Hochbeete, welche mit Kräutern bepflanzt sind, werden gerne vom Küchenteam des St. Josefs-Stift genutzt. Wir hoffen, dass wir mit unserem Projekt den Bewohnern des Stifts eine Freude bereiten konnten und dass der Spielplatz weiterhin so toll besucht wird.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern, die unser Projekt unterstützt haben und somit die Gestaltung des „Ortes der Begegnung“ ermöglicht haben.

P.S.: Wer interessiert ist darf gerne einen Ausflug nach Eisingen machen und auf dem Spielplatz vorbeispitzen.

Hier ein paar Bilder von der Einweihungsfeier des Ortes der Begegnung:


Was bisher geschah...

Zu Beginn fand ein Treffen aller beteiligten Auszubildenden statt und wir haben unseren Projektauftrag bekommen. Anschließend haben wir das St. Josefs-Stift in Eisingen besucht und wurden über das Gelände geführt, um die Anwohner und Mitarbeiter des Stifts kennen zu lernen. So konnten wir uns am Ende der Führung ein Bild über unseren "Einsatzort" des Projektes machen.

Um Ideen zu sammeln haben wir in den Wochen danach den Spielplatz in Höchberg besucht, an dem es verschiedene Spiel- und Bewegungsgeräte gibt. Dort haben wir dann auch das Foto für die Flyer und Plakate gemacht.  

In der Planungsphase haben wir verschiedene Ideen zusammen getragen und auch Vorschläge der Stiftmitarbeiter angenommen.

In der Runde der Projektvorsitzenden wurde über die Durchführung verschiedener Punkte gesprochen und ein grober Kostenplan vorgestellt.

Ebenso haben wir eine Übersicht erstellt, wann welche Arbeiten auf dem Gelände stattfinden sollten. Seit März treffen wir uns regelmäßig um weiter zu planen und zu bauen.

In den letzten Wochen hat sich wieder einiges getan…
Wir konnten die Hochbeete auf den Spielplatz installieren und auch schon mit verschiedenen Pflanzen und Kräutern bestücken. Auch unser Tastkasten steht mittlerweile, mit vielen tollen Inhalten versehen, auf dem Spielplatz.

Wir waren natürlich auch im Einsammeln der Spendengelder sehr aktiv. Hierfür hatten wir einen Infostand mit Glücksrad auf dem Sportfest in Holzkirchen, sowie im REWE Markt in Höchberg. Unser Ziel zum Spendenschluss am 30.09.2016 ist fast erreicht.
Vielen Dank hier schon mal für Ihre Unterstützung!

In unserer letzten Azubiprojektsitzung haben wir bereits geplant welche Spielgeräte wir für den Platz anschaffen möchten. Selbstverständlich haben wir dies in Zusammenarbeit mit dem St. Josefs Stift ausgearbeitet.

Für die Ruhezone im Spielplatz haben wir zwei Sonnensofas aus Holz bestellt

Azubiprojekt
Da hatten wir noch richtig viel Glück mit dem Wetter...

Update 1:

Wir sind gerade bei den Planungen für die anstehenden Pflasterarbeiten. Hiermit möchten wir erreichen, dass der Platz von Rollstuhlfahrern besser befahren werden kann.

Da wir nun schon fleißig Spenden eingesammelt haben, überlegen wir gerade, welche Spiel- und Bewegungsgeräte wir noch anschaffen können.

Zeitgleich wollen wir auch den bestehenden Spielgeräten einen neuen Anstrich verpassen.

 

Update 2:

Mittlerweile sind wir mit unserem Projekt schon ordentlich vorangekommen. Natürlich freut uns das sehr. Wenn die bestellten Spielgeräte und Sonnensofas angekommen sind, möchten wir diese gemeinsam mit Herrn Hebling und seinem Team vom St. Josefs-Stift aufbauen.
Ein großes DANKESCHÖN sagen wir allen, die unser Projekt unterstützt haben.